Pelletizing

Die einfachste Art der Formgebung und Kühlung ist die Stranggranulierung. Nach dem Extrusionsprozess werden die ausgetragenen heißen Stränge mittels Wasser oder Luft gekühlt. Gängige Anlagen arbeiten mit einer Druckluftkühlung, während für spezielle Anwednungen auch Wasserkühlung zum Einsatz kommt. Das entsprechende Wasserbad hat ein spezifisches Design, um den Pharmaanforderungen gerecht zu werden.

Die kalten Stränge werden dem Granulator zugeführt und in zylindrische Pellets geschnitten. Die Pellets können zur Weiterverarbeitung zu Kapseln oder im Spritzguss verwendet werden.


ZSE 27 HP-PH mit Strangnachfolge
Kühlband vor einer Stranggranulierung

Beispiel

Anwendungen: Kapselbefüllung, Zwischenprodukt (Weiterverarbeitung zu Pulver)
 
Leistritz Extrusion Team Leistritz Extrusionstechnik GmbH
Leistritz Extrusion Team Leistritz Extrusionstechnik GmbH